Home / DIE CATLABS STORY

Erzählt von Katharina Bickel


Holly hat für dieses Foto genau 2 Sekunden stillgehalten ;)

Die Vision
Mit meinem Startup CATLABS erfülle ich meinen Traum mehr Harmonie, Stil und Qualität in Katzenhaushalte zu bringen. Das Zusammenleben mit Katzen wird durch die innovativen und ästhetischen Produkte von CATLABS erleichtert und verschönert. Sie ermöglichen es Katzenhaltern zwei konkurrierende Ziele miteinander zu vereinbaren:

Die Geborgenheit der Katzengesellschaft in artgerechter Haltung und den Wunsch nach einem gepflegten und stilvollen Zuhause.

Die positiven und heilsamen Aspekte der Katzengesellschaft können dadurch von beiden Seiten noch intensiver genossen werden. CATLABS baut so insgesamt Barrieren ab und neuen Katzenfreunden fällt durch die Produkte der Zugang zur Katzenhaltung viel leichter.

Die Geschichte
Alles fing an, als ich meine Wohnung in München einrichtete. Ich hatte zuvor 5 Jahre lang in den USA gearbeitet und kam nur mit einigen Koffern zurück nach Deutschland. Eine einmalige Gelegenheit mein persönliches „schöner wohnen“-Konzept von Grund auf zu verwirklichen. Da ich Design studiert habe und mein Stiefvater Architekt ist spielt Ästhetik und hochwertiges Design in meinem täglichen Leben und vor allem in meiner Wohnungseinrichtung eine große Rolle.

In den USA hatte ich ca. ein Jahr zuvor meine Katze Holly aus dem Tierheim adoptiert. Eine lustige, bezaubernde, hübsche und liebenswerte Katzenseele, die nun schon fast 8 Jahre an meiner Seite ist. Mit damals ca. 1,5 Jahren musste die kleine Amerikanerin nun also umziehen. Unser neues Heim sollte natürlich auch ihr „schöner wohnen“-Konzept widerspiegeln. Es stellte sich heraus, das dies keine leichte Aufgabe war.

Bereits am Kratzbaum schien es zu scheitern: ich fand kein Exemplar was meine Ansprüche an Design und Qualität und Holly’s Kratzverhalten vereinte.

Zudem fiel mir auf, dass die handelsüblichen Kratzbäume aus minderwertigen und z.T. schadstoffhaltigen Materialien gefertigt sind. Sie werden zumeist aus Fernost importiert und alle zwei Jahre weggeworfen und ersetzt. Das alles wollte ich für unseren Haushalt nicht. So entschied ich mich selber einen Kratzbaum für Holly zu entwickeln. Meine Designentwürfe lies ich von befreundeten Handwerkern umsetzen  der erste Prototyp des heutigen Battlecat war geboren (Bild unten links).


Making-Of Erinnerungen aus der Entwicklungsphase

Bereits damals dachte ich, dass sicher auch andere Katzenhalter vor dieser Herausforderung stehen und mit einem Kompromiss-Kratzbaum in ihrem Wohnzimmer leben, der zudem noch die Umwelt belastet. Der Gedanke begleitete mich über einige Zeit. Ich entwickelte Battlecat weiter und die Vision wurde immer größer:

Vom ästhetischen Kratzbaum zum ganzheitlichen Ansatz die Katzenhaltung mit Innovation und Design zu revolutionieren. Mit CATLABS verfolge ich heute dieses Ziel.

Die Gründerin
Nachdem ich Design und Medienwissenschaften in Bielefeld studiert hatte trieben mich Neugierde und Lebenshunger in die weite Welt. Bei internationalen Digitalagenturen (Digitas, LBi) und Unternehmen (u.a. Amazon, MINI/ BMW) in New York, Chicago und München lernte ich mein Handwerkszeug für Design, Marketing, Vertrieb und E-Commerce. All das hat mich nun zu meinem eigenen Unternehmen CATLABS geführt.

Mit meiner Arbeit möchte ich etwas Neues kreieren und in die Welt bringen anstatt nur im „man müsste mal“ Modus darüber zu sprechen.

Durch mein eigenes Business gebe ich meiner Schöpferkraft Raum, um Neuland zu beschreiten. Ich möchte etwas beisteuern und echten Mehrwert stiften, indem ich das Zusammenspiel von Mensch, Haustier und Umwelt für uns alle verbessere. Dabei ist es mir wichtig auch andere zu inspirieren ihren Traum zu leben.